„Wenn … dir jemand wirklich zuhört, ohne dich zu verurteilen, ohne dass er den Versuch macht, die Verantwortung für dich zu übernehmen oder dich nach seinen Mustern zu formen – dann fühlt sich das verdammt gut an. Jedes Mal, wenn mir zugehört wird und ich verstanden werde, kann ich meine Welt mit neuen Augen sehen und weiterkommen. Es ist erstaunlich, wie scheinbar unlösbare Dinge doch zu bewältigen sind, wenn jemand zuhört.“
– Carl Rogers –

 

Für mich selbst ist Empathie ein wundervolles Mittel um mich ganz angenommen zu fühlen und es erfüllt mir das Bedürfnis nach Selbstwirksamkeit und Heilung. Es nährt mich und macht mich immer wieder unabhängiger vom Verhalten der Anderen.

Entgegen der Annahme, dass andere viel besser wissen, wie uns geholfen werden kann, liegt die Lösung dazu gewissermaßen schon in uns selbst. Wir selbst sind die Expert*innen für unser Leben und um tief mit uns in Kontakt zu kommen hilft es, eine Person zu haben, die uns ohne Ratschläge, tröstende Worte oder Analysen zuhört und der uns einen geschützten Raum bereit hält in dem wir uns ganz nachspüren können.

Empathie bedeutet einen präsenten und urteilsfreies Gegenüber, welches zuhört und unterstützt bei den Gefühlen und Bedürfnissen, um bei unangenehmen und auslösenden Situation in Kontakt zu kommen. Häufig ist es schon heilsam und entspannend, ganz gesehen und gehört zu werden.

Marshall Rosenberg konnte mit Hilfe von Empathie einer Vielzahl von Menschen unglaublich helfen. Empathie ist seiner Meinung nach „das“, was wir alle brauchen um weniger gewaltvoll mit uns selbst und mit anderen umzugehen. Und es würde außerordentlich dazu beitragen, unseren Planeten zu einem friedlichen Ort zu machen.

Ihr seid herzlich eingeladen, es auszuprobieren.

Schnupper-Empathie:  15 €/20 min.
Empathie-Sitzung: 40–80 € (Dauer liegt zwischen 30–60 min.), je nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten.